SC Frosch Aegeri


Als Schwimmclub Aegeri im Jahr 1956 gegründet, hat sich der Verein im Jahr 1965 dem Wasserballsport verschrieben. Der Verein wurde in SC Frosch Aegeri umgetauft und ist seither ein fester Bestandteil der Schweizer Wasserball-Szene.

 

Der SC Frosch Aegeri darf sich mit Stolz als der grösse Wasserballverein der Schweiz bezeichnen. Und dies ohne eigenes Hallen- oder Freibad. Als grösste Erfolge in der Vereingeschichte stehen sicher der Meistertitel der Frauenmannschaft im Jahr 2012 und der Vizemeistertitel des Herren-Teams in der NLA im Jahr 1998 zu buche.

 

Gespielt und trainiert wird im Hallenbad Leimbach ZH und im Loreto in Zug. Im Sommer finden die Meisterschaftsspiele der NLA im Freibad Lättich in Baar statt. Heimspiele der unteren Ligen werden jeweils im Birkenwäldli Unterägeri im Aegerisee ausgetragen.

 

Der SC Frosch Aegeri dankt den Wahlberechtigen des Aegeritals, dass am 22. Juni 2014 dem Ägeribad zugestimmt wurde. So werden wir  aus dem Trainingsasyl zurückkehren nach Ägeri. Auch für den schwimmbegeisterten Nachwuchs werden die Trainingsdistanzen nun kürzer werden.