Aktuelles aus dem Verein


Vereinsanlass am Ägeri on Ice

Für einmal stand die gefrorene Variante unseres Lieblingselements im Mittelpunkt: Jungfrösche, Trainer und der Präsident besuchten am Freitag 7. Januar gemeinsam das Ägeri on Ice. Statt Badehose und Wasserbällen schnappten sich die Frösche Schlittschuhe und Eishockeystöcke. Kein Training, keine Erwartungen: Während rund 1.5 Stunden standen ein ungezwungenes Beisammensein, Spiel und Spass im Vordergrund. Nicht allen waren die gleitenden Kufen gleich geheuer, es gab den ein oder anderen Plumpser auf den Allerwertesten. Doch kaum am Boden, wurde schon eine helfende Hand entgegengestreckt. Denn auch abseits der Hallenbäder wird Teamgeist grossgeschrieben. Der kalte Winterabend tat der Freude keinen Abbruch, aber irgendwann nagte die Kälte an den Knochen. Zur Stärkung gab es Punsch und (für die, die durften Glühwein) sowie belegte Brote. Ein wirklich gelungener Abend, der wie im Fluge verging. Was will man mehr? 

Jahresgruss des Vorstandes

Liebe Frösche, Sponsoren und Supporter*innen

 

2021 scheint angesichts der aktuellen Entwicklungen bis zuletzt eine Herausforderung zu bleiben. Doch 2021 hat uns auch gezeigt, dass wir als Verein zusammenstehen, flexibel sind und das Beste aus der Situation machen können. Spontan wurden zum Beispiel typische Vereinsanlässe wie das Platuschturnier oder die Waldweihnachten coronakonform umgemodelt, was auf grosse Begeisterung stiess. Spielerinnen und Spieler, Trainer und Eltern organisierten sich selbstständig um, sodass Trainings und Spiele trotz Einschränkungen möglich waren. Funktionäre und Vorstand gaben trotz personeller Umbrüche Ihr Bestes, um den Verein sicher durch unsichere Gezeiten zu steuern. Kurzum: Der Verein und das Vereinsleben blühten, auch wenn die Zeichen auf Dürre standen.

Der Grund dafür seid ihr bzw. jede und jeder einzelne von euch: Getragen von grossem persönlichen Einsatz Einzelner, dem gemeinsamen Am-Strick-Ziehen aller Vereinsmitglieder, gutem Zuspruch von aussen und nicht zuletzt gestützt durch den Support treuer Sponsoren, konnten wir ein gelungenes Vereinsjahr über die Bühne bringen – allen Herausforderungen zum Trotz. Wir schätzen euer Engagement für den Verein sehr und bedanken uns herzlich dafür.

 

Nun wünschen wir euch allen frohe Weihnachten, gute Gesundheit und einen prächtigen Start ins neue Jahr! Mögen Freude und Glück euch begleiten.

 

Häbeds guet

 

Der Vorstand

Timo Koller - Präsident

Marc Iten - Vize-Präsident

Marianna Zweifel - Nachwuchs

Sarah Hürlimann-Köster - Aktuarin

Torben Brück - Finanzen

Damen - 2. Heimspiel zeigt: Es gibt noch Luft nach oben

Samstag 18.12.2021

Konzentriert und gut aufgewärmt starteten die Spielerinnen aus dem Kanton Zug, die dieses Jahr unter dem Namen "SC Frosch Ägeri Women" spielen, ins zweite Saisonspiel gegen Lausanne Natation. Es war ein hart umkämpftes Spiel im Ägeribad, denn der Wille, endlich den ersten NLD-Sieg zu erzielen war gross. Doch leider fehlen dem Puzzle noch viele Teile.

mehr lesen

Zauberhafte Waldweihnachten im Schnee

Am vergangenen Samstag fand die Waldweihnacht 2021 statt. In kleinem Kreise und diesmal gänzlich draussen im Wald. Bibbernd kalt war es zwar, aber ein wohliges Lagerfeuer, eine heisse Suppe und selbstgemachte Desserts taten ihr Bestes, um Wärme zu verströmen. Wer trotzdem noch kalt hatte, dem half die glühende Vorfreude auf den Samichlaus. So kam es, dass ein zauberhafter Abend viel zu schnell sein Ende fand. Schön wart ihr dabei! Vielen Dank an Marc und sein Team für die Organisation.

Damen - Knacknuss Thun

Gestern Samstag 4. Dezember starteten die Damen in die neue Saison. Den Auftakt gaben sie im Ägeribad in einem Heimspiel gegen WK Thun Women. Die Ägererinnen trafen auf ein gnadenloses Thun mit zum Teil markant älteren Spielerinnen. Trotz viel Elan gelang es Ägeri nicht, ins Spiel zu finden. Eine Reihe persönlicher Fehler taten ihr Übriges. Die Bernerinnen setzten sich durch und gewannen mit 18:4. 

 

Scorerinnen:

  • Flavia Scherer: 1
  • Amy Nussbaumer: 1
  • Nadia Schildknecht: 2
mehr lesen

U13 - Niederlage hat angespornt

Samstagabend, 4. Dezember, HB Leimbach. 

Es war ein ereignisreicher Abend, dieser 4. Dezember im Hallenbad Leimbach. Die U13 musst gleich gegen zwei Teams antreten. Einerseits gegen die Junioren der Stadtmannschaft Zürich, andererseits gegen die Thurgauer Nachwuchshoffnungen aus Frauenfeld. 

Der erste Match gegen Zürich ging zähneknirschend verloren. Im zweiten Spiel vermochten es die Frösche, das Ruder umzureissen - und zeigten sich dann von ihrer besten Seite. #Grande: Danke an alle Zuschauenden!

 

Coach: Gergely Fülöp

Assistenz: Marianna Zweifel

mehr lesen

Jahreskalender Swiss Waterpolo

Fairgate

News

Interessiert bei uns mitzuspielen?